Scheuten Float

Das Produkt Glas ist bereits mehr als 4.000 Jahre alt. Die Basismaterialien – Quarzsand, Soda und Dolomit – sind so gut wie unverändert geblieben. Der Herstellungsprozess, bei dem man schmelzendes Glas auf einem Bad aus flüssigem Zinn schwimmen lässt (Floating), ist heutzutage das universelle Verfahren für die Produktion von Flachglas. Die Oberflächen des fertigen Glases sind völlig parallel und glatt. Blankes, farbiges oder besonders transparentes Floatglas wird in großen Blättern (6m x 3,21m) produziert, die anschließend zu Halbfabrikaten oder Endprodukten verarbeitet werden.

 

Das Floatglas von Scheuten wird in Europas modernsten Floatglaswerken produziert. Aufgrund der Reinheit der Rohstoffe und der Qualität des Ofens werden tranparentere Floatglas-Produkte hergestellt, als es in der Industrie Standard ist. Darüber hinaus wird auch besonders transparentes Glas (eisenarm) – Scheuten Super White – produziert, das Lichttransmissionen ab 91% erzielt. Scheuten Float eignet sich für alle Arten der Veredelung und ist in unterschiedlichen Stärken erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenblättern.

CE Erklärung >>
Interessante Videos wie Float Glas hergestellt wird (Englisch) >>