BIPV

IMG_0259.jpg

BIPV steht für Building Integrated Photo Voltaik oder integrierte Solarzellen in einem Gebäude oder anderen Objekt. BIPV wird zunehmend als Haupt- oder Hilfsquelle für (Solar-) Energie beim Neubau eines Gebäudes eingebaut, obwohl auch bestehende Gebäude mit dieser Technologie nachgerüstet werden können. Ein Vorteil von BIPV in Bezug auf die zur Zeit häufiger nicht-integrierten Systemen ist, dass die höheren Anschaffungskosten durch Einsparungen beim Material und bei den Arbeitskosten amorisiert werden. Außerdem sieht es viel schöner aus: BIPV verbindet Design, Nachhaltigkeit und Kosteneinsparungen. Aus diesem Grund ist BIPV eine der am schnellsten wachsenden Segmente der Photovoltaik-Industrie.

Scheuten Projekts bietet mit Optisol® ein BIPV-Produkt mit integrierten Solarzellen zwischen zwei Glasschichten. Dies sieht nicht nur viel besser aus als einzelne Sonnenkollektoren, sie sind viel leichter und flexibler anwendbar. So kann es ebenfalls in Lärmschutzwänden oder (Vor-) Dächern verwendet werden.

Zwei der bekanntesten deutschen Gebäude mit einer großen Fläche BIPV (Scheuten Optisol®) sind der Hauptbahnhof und Reichstag in Berlin. Auch der Hauptsitz von Scheuten in Venlo nutzt BIPV in großen Mengen.

Wollen Sie mehr wissen? Bitte kontaktieren Sie uns.